Kickboxen:Training beim deutschen Bundestrainer Peter Zaar

Das Kampfsport-Training ein verantwortungsvoller Umgang mit den Techniken und in dem unbedingter Respekt vor dem „Gegner“ gelehrt wird. Die Erfahrung hat gezeigt, dass eventuelle Aggressionen abgebaut werden und das Selbstbewusstsein gestärkt wird. Alle unsere Kickboxer wissen, dass die Verwendung der Techniken außerhalb des Sports absolut untersagt ist und einen sofortigen Ausschluss bedeutet.
Einer der verantwortungsvollen Trainer im Sportcenter Hara ist Peter Zaar. Der deutsche Bundestrainer begann seine Kickboxkarriere unter Anleitung von Georg F. Brückners Schüler Gustav Baaden. Neben vier deutschen Meistertiteln im Leicht – und Semikontakt zählen auch mehrfache Siege gegen Welt- und Europameister zu seinen Erfolgen.
Seit 1990 ist Peter Zaar Bundestrainer im Leichtkontakt-Kickboxen. Im letzten Jahrzehnt avancierte er zum erfolgreichsten Trainer Deutschlands.

Trainingsvorteil:
Kickboxen ist nicht nur Wettkampf- bzw. Leistungssport, sondern auch und ganz besonders Breiten-/Konditionssport. Unser (Ganzkörper-)Training beansprucht absolut jede Körperpartie. Nicht zuletzt aus diesen Gründen entdecken mittlerweile auch immer mehr Frauen und Mädchen diesen Sport für sich.
Die äußerst niedrigen Verletzungszahlen im Vergleich zu anderen Sportarten wie beispielsweise Fußball sprechen ebenso für sich.